Tiere am und im Wasser
Untertitel hier eingeben

Koppe

Aussehen/Besondere Kennzeichen: 
Es ist ein kleiner, gut getarnter Fisch mit großem Kopf und breitem Maul. Er hat große, fächerförmige Brustflossen und zwei Rückenflossen mit Stachelstrahlen. Die Koppe ist ein Bodenfisch ohne Schwimmblase.

Lebensraum/Lebensweise: 
sauerstoffreiche und kalte Bäche; hält sich unter Steinen auf; Laichzeit von Februar bis Mai, Männchen (Milchner) baut Grube unter Steinen; Weibchen (Rogner) legt Eier hinein. Das Männchen bewacht das Nest, bis die Jungfische schlüpfen (4 bis 5 Wochen).

Nahrung/Ernährung: 
lebt räuberisch; frisst junge und kleine Fische

Feinde: 
größere Fische; Köderfisch für Angler

Besonderheiten/Zusatz: 
Die Koppe kann eigentlich nicht schwimmen, sondern springt von Stein zu Stein. Sie kann sehr schnell die Farbe anpassen, damit sie mit der Umgebung verschmilzt. Sie steht unter Naturschutz.